Hypnose und Trancearbeit für Shiatsu PraktikerInnen

Es tut uns leid, aber alle Ticketverkäufe sind beendet.
  • TK 3 Hypnose integrieren
    20. November 2020 - 22. November 2020
    18:00 - 17:00
  • TK 4 Aufbaukurs
    27. März 2021 - 28. März 2021
    10:00 - 18:00

Eine Weiterbildung in vier Wochenenden

Wir kennen im Alltag viele natürliche Trancezustände. Hier erhalten wir in der Regel einen Zugang zu unserem Unbewussten mit seinen vielen Möglichkeiten und damit zu einer körpereigenen Intelligenz, die in uns wohnt und derer wir uns im Alltag nicht bewusst sind. So tauchen scheinbar ganz zufällig neue Bilder und Ideen und in Krisen Lösungswege und -möglichkeiten auf. Trancezustände sind eine natürliche Fähigkeit des Menschen. Sie richten die Aufmerksamkeit der Person nach innen und erlauben in Kontakt mit unserem intelligenten inneren Wissen zu gehen, zu dem wir im Wachbewusstsein wenig Kontakt haben.

Als Shiatsu- und/oder Körpertherapeut*Innen kennen wir einige dieser Zustände in unseren Behandlungen. Nicht nur dass wir uns als Behandler*Innen in bestimmten „Behandlungs- Trance- Zuständen“ wieder finden, auch unsere Klienten kommen in einen Zustand, der dem Körper und dem Geist häufig einen neuen Zugang zu sich bietet. Wo wir in Shiatsu-Behandlungen an Grenzen stoßen, kann die Hypnosearbeit hier eine wesentliche und effektive Erweiterung bieten.

In dieser Form der Hypnose geht es vorrangig um das Finden neuer und eigener Zugänge und Lösungen. Wir reisen imaginär außerhalb oder innerhalb des eigenen Körpers, dabei werden die unbewussten Anteile in uns zur Mitarbeit angesprochen, wir können hier auch vom Kontakt mit unserer inneren Körperintelligenz sprechen. Freundliche Nebenwirkungen sind in der Regel ein tieferer Entspannungszustand, der mit einer niedrigeren Muskelspannung, einer Verringerung des Blutdrucks und einer regelmäßigeren Atmung einhergeht.
Dabei gibt es keinen Kontrollverlust, der/die „Reisende“ erlebt die hypnotische Begleitung in vollem Bewusstsein, keineswegs fremdbestimmt und immer mit eigener Kontrolle.

Über die Aktivierung einer Trance wird der Zugang zu enormen inneren Kräften und Selbstheilungsmechanismen möglich. So öffnen wir die Tür zum Unbewussten. Hier ist alles gespeichert, was wir erlebt haben und erleben, alles Unwillkürliche wird von dort gesteuert. Durch Hypnose können verdeckte und unbewusste Mechanismen aufgedeckt und verändert werden. Hypnose wirkt also durch Veränderung und Erweiterung des Bewusstseins.

Trance- und Körperreisen eignen sich in wunderbarer Weise zur Lösung von Problemen, zur Stärkung der eigenen inneren Potentiale und Fähigkeiten, aber auch um neue Zugänge zum Lernen zu eröffnen. Wir können diese Methoden in der Einzelarbeit, wie auch in der Arbeit mit Gruppen anwenden, In der Einzelarbeit eignen sie sich besonders zur Behandlung von chronischen oder somatischen Beschwerden. Wir können hier aber auch auf eine besondere Weise die Selbstheilungskräfte aktivieren und so z.B. Wege finden, auf Entzündungen und Schmerzen zu reagieren. In der Gruppenarbeit lässt sich der Lernstoff einfacher vertiefen oder neue Lerneinheiten besser verankern.
In den Körperreisen fokussieren wir die Aufmerksamkeit innerhalb unseres eigenen Körpers und reisen auch hier in Begleitung mit Hilfe unseres Unbewussten, unserer höheren inneren Intelligenz. Der/die Reisende schaut entweder direkt in Körperbereiche rein, die problematisch sind (somatische Beschwerden, Schmerzen, etc.), um zu überprüfen, was es hier zu tun gibt oder ist in diversen Körperräumen unterwegs, die für die Besserung oder Heilung verschiedenster Anliegen relevant sein können. Diese Hypnoseform gibt neue Möglichkeiten, spielerisch und kreativ Lösungen und Wege zu finden und im Körper zu verankern, die uns aus Problemen herausführen.

Diese Seminarreihe bietet einen einfachen und spielerischen Einstieg in die Hypnose und Trancearbeit und ist sowohl für alle geeignet, die mit Klienten oder Patienten arbeiten, die somatische oder psychische Probleme haben als auch für Körpertherapeut*innen und/oder Kursleiter*innen, die mit Hilfe von Innenreisen Wissen vermitteln möchten.

TK 1: Die Kraft der Hypnose (Grundlagen der Trancearbeit)

Nicht immer können wir aktuelle Themen mit unserer körpertherapeutischen Berührung erreichen. Hier kann sich das Feld der hypnotherapeutischen Trancearbeit öffnen. Wir erhalten Zugang zum Unbewussten,  das alles speichert, was erlebt wurde und finden darüber neue Lösungsmöglichkeiten des Klienten auf verschiedensten Ebenen.

In diesem Seminar werden Grundkenntnisse der hypnotischen Trancearbeit und den Möglichkeiten der Trancearbeit vermittelt.
Es bietet einen einfachen theoretischen und spielerischen Einstieg in das Thema Hypnose und hypnotherapeutischer Sprachmuster und möglicher Grundtechniken, sowie eine Einführung in die Erikson Hypnotherapie. Darüber hinaus steht das praktische Erfahren und Üben von Tranceanleitungen und -reisen im Vordergrund.

Mit Übungspartnern wird in Kleingruppen gearbeitet und das eigene “Hypnose-Erfahren” in kleineren Trancereisen entdeckt.


Termin:
29.Febr. – 01. März 2020 jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Spezielle Vorkenntnisse sind nicht nötig, allerdings baut der Kurs auf praktische Erfahrungen mit Körperarbeit (wie Shiatsu oder ähnliche Methoden) auf.

 

TK 2: Einführung in die Grundlagen der Körperreisen: Das Unbewusste weiß die Lösung

Dieses Wochenende steht ganz im Zeichen der Körperreise. Neben dem Selbsterfahren und dem Erlernen einer Anleitung zu verschiedenen Körperreisen befassen wir uns unter anderem auch mit dem Modell von Sabine Fruth der “Imaginären Körperreisen”. Hier steht eine geniale wie einfache Methode mit somatischen, wie auch psychischen Beschwerden effektiver und direkter in Kontakt zu kommen und diese zu bearbeiten, zur Verfügung.

Während einer imaginären Körperreise reisen wir unter Anleitung und mit Begleitung in den eigenen Körper. Der Reisende schaut entweder direkt im betroffenen Körperbereich innerlich nach, was es hier zu tun gibt oder reist in verschiedene Körperräume, die für die Besserung und Heilung verschiedenster Anliegen relevant sein können. Diese Art gibt neue Möglichkeiten, spielerisch und kreativ Lösungen und Wege zu finden und diese im Körper zu verankern.

Körperreisen eignen sich in wunderbarer Weise zur Lösung von Problemen, zur Stärkung der eigenen inneren Potentiale und Fähigkeiten, aber auch um neue Zugänge zu unterschiedlichen Lernräumen zu eröffnen.
Der Schwerpunkt in diesem Seminar werden die somatischen Beschwerden sein. Alle praktischen Übungen werden in Kleingruppenarbeit geübt und vertieft. Durch Anleiten, Selber-Reisen und Beobachten können verschiedenste Standpunkte erfahren werden.

Termin: 24.-26. April 2020 jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr.

 

TK 3: Hypnose in die Körperarbeit integrieren. Vertiefungsseminar

Im Vordergrund steht an diesem Wochenende die Vertiefung der bisher erlernten Techniken. Hier besteht die Gelegenheit das bereits erworbene Wissen zu modifizieren und sich weiter von dieser genialen Methode “infizieren” zu lassen: wir erweitern das Therapiespektrum um einige chronische und psychische Störungen, mit denen wir Klient*innen erfolgreich begleiten können. Außerdem kann das Behandlungsspektrum innerhalb einer Shiatsubehandlung hier eine Erweiterung finden – die Arbeit mit inneren Räumen wird hier integriert.

Termin:     20.-22. November 2020

Freitag 18.00 -21.00 Uhr, Samstag 10.00 – 18.00 Uhr, Sonntag: 10.00 bis 17.00 Uhr

Vorausgesetzt wird Grundlagenwissen aus Kurs 2.

 

TK 4: Aufbau- und Integrationskurs

Im vierten Kurs der Seminarreihe widmen wir uns den vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes von Trancearbeit. Es gibt Raum zum Erlernen weiterer Techniken und Grundanleitungen sowie Übungsmöglichkeiten  für das vorhergegangene Wissen.

So können wir viele dieser Techniken anwenden, um mit Klient*innen oder mit Schüler*innen Wissen zu vertiefen oder neue Lerneinheiten im Körper zu verankern. Dabei wird viel Raum zum spielerischen Üben für die einzelnen Teilnehmer*Innen zur Verfügung gestellt.

Termin: 27.-28. März 2021  jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Kurs 2-4 können nur zusammen gebucht werden, da sie aufeinander aufbauen.

 

Veranstaltungsort:  

Beschreibung:

Freiburg, Baslerstrasse 42